Befreiende Sicht Ramesh Balsekar: Befreiende Sicht
76 Seiten | Paperback | ISBN 978-3-9807788-2-4 | 14.50 EUR


Ramesh Balsekar (1917-2009) hat nicht nur unermüdlich Suchende aus aller Welt in seiner Wohnung in Mumbai empfangen, sondern auch seine weisen Worte in vielen Werken hinterlassen. Dies ist eins seiner letzten Bücher. In ihm wird die Lehre des Advaita, wie er sie am Ende seines langen Lebens vermittelt hat, auf klare, komprimierte und eindrückliche Weise wiedergegeben.
Ramesh Balsekar war ein Meister im Gebrauch der Worte als Mittel den Geist zu wandeln hin zu einer befreienden Sicht.
Sumarah

Laura Romano: SUMARAH. Den inneren Lehrer erwecken
276 Seiten | Broschur | 140*200 mm | ISBN 3-9807788-1-9 | 17,50 EUR


SUMARAH ist eine Weltsicht, eine Lebenshaltung, eine Meditationsform. Sie stammt aus Java. Die Praxis, in der sich Sensitivität, Empfangsfähigkeit und Akzeptanz entfalten, führt zu einer tiefen Entspannung von Körper, Gefühl und Geist.

In diesem Buch werden drei Fäden miteinander verwoben: die innere Reise, die Entdeckung eines uralten und magischen Javas, das jeden Tag mehr vom Untergang bedroht ist, und die Tiefe der Sumarah-Praxis, die den Praktizierenden Schritt für Schritt zur Erfahrung des vollständigen Selbst führt – ein Weg des Herzens, ohne Anstrengung, ohne Formalitäten, ohne feste Rituale, ein Weg des Akzeptierens.

Laura Romano, in Italien geboren und aufgewachsen, lebt seit 1975 in Solo, Zentraljava. Seit 1995 leitet sie Sumarah-Meditationsseminare in Indonesien, Europa und Australien. Ihre Praxis und ihre Erfahrungen übermittelt sie leidenschaftlich, humorvoll, ehrlich und weise.

keines Wegs Ram Tzu (Wayne Liquorman):
keines Wegs. Für den sprirtuell ›Fortgeschrittenen‹
100 Seiten | Paperback | ISBN 3-9807788-0-0 | 11,00 EUR


Eine Sammlung von kurzen Texten für den spirituell ›Fortgeschrittenen‹, wie Autor Wayne Liqourman augenzwinkernd den Leser im Untertitel nennt. Er veröffenltichte unter dem Pseudonym »Ram Tzu« – »Ram« für Ramesh Balsekar, seinem indischen Advaita-Lehrer, und »Tzu« für Lao Tsu. Zwei der wichtigsten spirituellen Einflüsse Waynes sind hier eine Verbindung eingegangen. Waynes Texte treffen punktgenau, sie sind keine ›leichte Kost‹ … aber oft folgt dem Verstehen befreiendes Lachen …

»Ram Tzu glaubt an das Gesetz von Ursache und Wirkung. Er weiß nur nicht, was was ist.« oder

»Dein Meister hat dir gesagt … Der Weg sei zu SEIN, ohne Fragen. Jetzt willst du wissen, wie macht man das?« und

»Hoffen und Sorgen halten dich beschäftigt, während du darauf wartest, dass etwas passiert.«